Einführung und Grundlagen

Wir freuen uns, dass ihr mehr darüber wissen möchtet, wie ihr als Anfänger Koreanisch lernen könnt! Wir haben diese Seite zusammengestellt, um euch einen Überblick zu geben. Von den Grundlagen des koreanischen Alphabets bis hin zu fortgeschrittenen Lektionen – wir begleiten euch auf eurem Weg! Erfahrt, wie ihr von Null anfangen und Koreanisch lernen könnt. Hier findest ihr eine strukturierte Anleitung.

Wenn ihr wenig Zeit habt, hier die Kurzversion: Startet mit dem koreanischen Alphabet – es ist einfacher, als ihr denkt! Sobald ihr das draufhabt, geht’s weiter mit unserer Koreanisch für Anfänger Playlist. Wir empfehlen mit der Playlist und/oder unseren Büchern zu lernen, weil die 100 Lektionen der Playlist und der Bücher aufeinander aufbauen, während die Informationen auf dieser Seite keine Struktur bieten. Es ist wichtig, die Lektionen in der vorgegebenen Reihenfolge zu bearbeiten, weil wir Wert darauf legen in jeder Lektion zu wiederholen und ihr den Videos nicht folgen könnt, wenn ihr die Grundlagen nicht gelernt habt.

1. Der erste Schritt: Das koreanische Alphabet

Hyunok hat im Sommer 2020 eine Playlist zum koreanischen Alphabet erstellt, gerade als alle ihre Volkshochschulkurse online gingen. Diese Playlist ist mehr als nur ein Satz von Videos; es ist der Einstiegspunkt für alle, die Koreanisch lernen möchten.

Übrigens, vergesst nicht, unseren YouTube Kanal zu abonnieren – alles was wir machen basiert auf unseren Videos auf YouTube.

Zeitinvestition: Ihr fragt euch, wie viel Zeit ihr investieren müsst? Die gute Nachricht: Es ist weniger, als ihr vielleicht denkt. Die Playlist besteht aus 8 Videos, die insgesamt nur eine Stunde dauern. Wir empfehlen jedoch, über zwei Wochen hinweg täglich eine halbe Stunde zu üben. So habt ihr genug Zeit, das Gelernte zu verinnerlichen.

Einfachheit des koreanischen Alphabets: Jetzt zu einem Punkt, der euch sicher begeistern wird: Das koreanische Alphabet ist unglaublich einfach! Nachdem ihr die Playlist durchgearbeitet habt, könnt ihr so gut wie alles auf Koreanisch lesen und schreiben. Wir planen sogar, ein spezielles Video zu veröffentlichen, das erklärt, warum das koreanische Alphabet so einfach ist, wie es entstanden ist und was ihr darüber wissen müsst. Also haltet die Augen offen – dieses Video wird in der Videobeschreibung verlinkt sein.

2. Die 100 Lektionen der Koreanisch für Anfänger Playlist

Gerhard, ein Tour Guide aus Salzburg, und ich haben uns im Herbst 2020, als die Welt online ging, angefangen am Koreanischkurs zu arbeiten. Keine Präsenzkurse, keine Stadtführungen – aber eine neue Chance! So entstand die “Koreanisch für Anfänger” Playlist, das Herzstück unseres Projekts. Der Weg war nicht immer einfach, aber die Mühe hat sich gelohnt. Wir haben inzwischen 100 Lektionen und freuen uns, dass so viele von euch mit uns lernen.

Geduld ist der Schlüssel: Sobald ihr das koreanische Alphabet gemeistert habt, könnt ihr direkt in die Playlist einsteigen. Aber Vorsicht: Geduld ist der Schlüssel. Der Anfang kann frustrierend sein, da man viel lernt, aber sich trotzdem nicht flüssig unterhalten kann. Bleibt dran, denn schon nach den ersten Lektionen über Verben, Adjektive und Satzbau könnt ihr einfache Sätze formulieren.

Der Umfang der Playlist: Einige Videos in der Playlist sind ziemlich lang, das längste sogar fast 1,5 Stunden. Das hat einen Grund: Wir wollen jedes Thema so detailliert wie möglich behandeln. Zusätzlich zu neuen Grammatikregeln integrieren wir stets Übungen, die auch bereits gelernte Inhalte wiederholen. So festigt sich euer Wissen nachhaltig.

Vokabellernen – Aber richtig! Was das Vokabellernen angeht, so haben wir eine klare Meinung: Lernt nur die Vokabeln, die ihr wirklich braucht! Ein großer Wortschatz ist nutzlos, wenn er nicht angewendet wird. Sobald ihr die Grammatik beherrscht und im Gespräch Sätze bilden könnt, wird das Vokabellernen zum Kinderspiel. Hier findet ihr eine Vokabelliste, die zu den in den Büchern und Videos behandelten Lektionen passt und im Artikel zum richtigen Vokabellernen gehen wir weiter auf unseren Ansatz ein.

3. Der ganzheitliche Ansatz: Eintauchen in die koreanische Kultur

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, euch mit allem zu versorgen, was ihr für euer Koreanischlernen braucht. Aber Sprache ist mehr als nur Worte und Grammatik; sie ist ein Fenster in eine andere Kultur. Deswegen empfehlen wir euch, euer Lernspektrum zu erweitern und so viele unterstützende Lernmethoden wie möglich einzubeziehen.

Kultur erleben: Serien, Musik und mehr: Koreanische Serien und Musik sind nicht nur unterhaltsam, sie geben euch auch Einblicke in die Alltagssprache und die kulturellen Nuancen. Fangt also an, koreanische Dramen zu schauen und K-Pop zu hören. Ihr werdet überrascht sein, wie viel ihr dabei lernen könnt. Wenn ihr bereit sein euch näher mit Korea zu beschäftigen, lest unsere Artikel zur koreanischen Kultur.

Aktives Sprechen: Es ist extrem wichtig, die Sprache aktiv zu nutzen. Sucht euch einen Tandempartner, meldet euch für einen Sprachkurs an oder findet einen muttersprachlichen Lehrer, zum Beispiel auf Plattformen wie italki. Aktives Sprechen hilft euch, die Muskulatur eures Mundes an die neuen Laute anzupassen, vor allem, wenn Koreanisch sich stark von eurer Muttersprache unterscheidet.

Schreiben und Lesen: Beginnt auch, auf Koreanisch zu schreiben. Das hilft nicht nur beim Verinnerlichen der Grammatik, sondern verbessert auch euer Verständnis für die Struktur der Sprache. Lernt, wie man Koreanisch auf der Tastatur tippt und lest so viel wie möglich.

4. Was kommt nach der “Koreanisch für Anfänger” Playlist?

Ihr habt die “Koreanisch für Anfänger” Playlist durchgearbeitet? Großartig! Aber das ist erst der Anfang. Mit den 100 Lektionen dieser Playlist seid ihr schon eine gute Weile beschäftigt – Monate, wenn nicht sogar Jahre. Wir sind jedoch bestrebt, euch so detailliert wie möglich in der koreanischen Sprache auszubilden. Dazu gehören auch zwei weitere wichtige Playlists.

Playlist – Unregelmäßige Verben und Adjektive: Die erste dieser Playlists behandelt unregelmäßige koreanische Verben und Adjektive – ein absolutes Muss für jeden, der die Sprache wirklich meistern will. Ihr müsst sie nicht sofort lernen, aber ihr kommt nicht drum herum. Warum? Weil sie die Ausnahmen erklärt, die ihr für korrekte Grammatik braucht. Unsere Bücher integrieren diese Themen am Ende des zweiten Bandes, was auch ein idealer Zeitpunkt wäre, wenn ihr nur mit YouTube lernt.

Playlist – Ausnahmen zur Aussprache: Der Teufel steckt im Detail: Und dann ist da noch die Sache mit der Aussprache. Ich habe bereits erwähnt, dass ihr mit den 8 Videos zum koreanischen Alphabet fast alles lesen und schreiben könnt. Das Wort “fast” ist hier der Schlüssel. Es gibt Ausspracheregeln, die euch dabei helfen, zu verstehen, warum manche Wörter anders ausgesprochen werden, als sie geschrieben stehen. Diese sind nicht unbedingt notwendig, aber definitiv hilfreich, um die Sprache in ihrer ganzen Tiefe zu verstehen.

Unregelmäßige Verben vs. Ausspracheregeln: Wie unterscheiden sich nun die unregelmäßigen Verben von den Ausspracheregeln? Während die unregelmäßigen Verben und Adjektive für die Grammatik unverzichtbar sind, beziehen sich die Ausspracheregeln nur auf die tatsächliche Aussprache. Ihr könntet sie theoretisch überspringen, aber wenn ihr wirklich verstehen wollt, warum bestimmte Wörter so ausgesprochen werden, wie sie es tun, sind sie sehr aufschlussreich.

5. Unsere Bücher: Eure gedruckten Lernbegleiter

Wir haben mittlerweile 3 Bücher veröffentlicht. Und was steckt drin? Im Grunde die gleichen Inhalte wie in unseren YouTube-Videos. Das erste Buch umfasst die ersten 30 Lektionen und das Alphabet, das zweite die Lektionen 31-60 und das dritte die Lektionen 61-100.

Bücher vs. YouTube: Jetzt fragt ihr euch sicher: “Warum Bücher, wenn es doch die Videos gibt?” Gute Frage! Die Bücher sind keine Pflicht, aber trotzdem mehr als nur eine Ergänzung. Sie sind eine Investition in euer effizientes Lernen. Während unsere Videos bereits alles beinhalten was ihr braucht um Koreanisch zu lernen, gehen die Bücher einen Schritt weiter. Wir haben monatelang daran gearbeitet, um sicherzustellen, dass jedes Detail, jeder Satz und jedes Beispiel präzise auf eure Lernbedürfnisse zugeschnitten ist. Ihr bekommt nicht nur besser ausgearbeitete Erklärungen, sondern zusätzliche Übungen, Dialoge und Anmerkungen, die euch einen ganzheitlichen Zugang zur koreanischen Sprache ermöglichen.

Die Bücher sind auf Amazon erhältlich und warten nur darauf, euch auf eurem Lernweg zu unterstützen.