4 Koreanische Kosenamen: Wie sagt man SCHATZI auf Koreanisch

Im Koreanischen gibt es eine Vielzahl von Begriffen der Zuneigung, die je nach Beziehung, Alter und Situation variieren. Koreanische Kosenamen sind nicht nur Ausdrücke der Zuneigung, sondern auch ein Spiegelbild der koreanischen Gesellschaft und ihrer Werte. In diesem Artikel werden wir einige dieser Anreden und ihre Bedeutungen untersuchen.


당신 (Dangsin) und 여보 (Yeobo)

Ehepaare sprechen sich im Koreanischen traditionell mit den “당신” oder “여보” an. Diese Kosenamen werden jedoch als altmodisch betrachtet und sind besonders bei älteren Ehepaaren gebräuchlich. In unserem Artikel zu den Personalpronomen haben wir festgestellt, dass “당신” eigentlich die höfliche Form des Pronomens für die zweite Person Singular, “Sie” ist. Dennoch wäre es in vielen Kontexten unhöflich, jemanden direkt mit “당신” anzusprechen. Im Koreanischen spricht man sich allgemein nicht direkt an.

Interessanterweise wird “당신” von Ehepaaren hauptsächlich in hitzigen Diskussionen verwendet. Sehr euch das Video an, um solche hitzigen Situationen live mitzuerleben!

  • Bedeutung: Beide Begriffe werden von Ehepaaren als Anrede für ihren Partner verwendet.
  • Verwendung: Es ist altmodisch, und vor allem ältere Ehepaare verwenden diese Ausdrücke. Es wäre unhöflich, jemanden außerhalb einer engen Beziehung mit “당신” anzusprechen.
  • Kulturelle Nuance: “여보” sollte nicht mit “여보세요” (Hallo am Telefon) verwechselt werden.

자기 (Jagi)

Wir haben gerade gesagt, dass 당신 und 여보 altmodisch sind. Welcher Kosename ist dann bei jüngeren paaren am gebräuchlichsten? Für jüngere Paare, ob verheiratet oder in einer Beziehung, ist der Begriff “자기” gebräuchlicher. “자기” kann als Ausdruck der Zuneigung verwendet werden und ist in diesem Kontext am ehesten vergleichbar mit dem deutschen “Schatzi”. Es drückt eine intime und liebevolle Beziehung zwischen zwei Personen aus.

Interessanterweise hat “자기” in der koreanischen Sprache jedoch eine doppelte Bedeutung. Neben seiner Verwendung als liebevolle Anrede bedeutet “자기” auch “sich selbst”. Dies zeigt die Tiefe und Intimität der Beziehung, in der man den Partner als einen Teil von sich selbst sieht.

  • Bedeutung: “자기” kann sowohl “Schatzi” als auch “sich selbst” bedeuten.
  • Verwendung: Jüngere Paare, ob verheiratet oder unverheiratet, können sich gegenseitig mit “자기” ansprechen.

야 (Ya) und 아 (A)

Im Koreanischen gibt es auch Anhängsel, die an Namen oder Anreden angefügt werden und eine Nuance hinzufügen. “아” und “야” sind solche Anhängsel. Sie machen die Anrede oder den Namen liebevoller und werden verwendet, um eine vertraute Beziehung zu signalisieren.

Das Anhängsel “아” wird verwendet, wenn der Name oder die Anrede auf einen Konsonanten (Batchim) am Ende der letzten Silbe endet. “야” verwendet, wenn es keinen Batchim gibt.

Batchim – 서윤 + 아 = 서윤아
Kein Batchim – 지수 + 야 = 지수야

“아” und “야” sind Banmal, die informelle Sprachebene. Sie werden nur in Situationen verwendet, in denen die Sprecher eine enge Beziehung zueinander haben, wie z.B. unter gleichaltrigen Freunden, gegenüber jüngeren Personen oder Tieren, oder wenn man jemanden sehr gut kennt.

Interessanterweise können diese Anhängsel auch an das Wort “자기” angehängt werden, welches, wie zuvor erwähnt, “Schatzi” bedeutet. Da “자기” keinen 받침 hat, wird das Anhängsel “야” verwendet, wodurch “자기야” entsteht, ein liebevoller Ausdruck, der oft zwischen Paaren verwendet wird.

자기 + 야 = 자기야

  • Bedeutung: Diese Anhängsel werden verwendet, um eine informelle Anrede zu schaffen.
  • Verwendung: Sie werden an Namen oder Anreden angehängt, z.B. “서윤아” oder “지수야”. Sie werden verwendet, um Kinder, gleichaltrige Freunde, jüngere Leute, die man gut kennt, oder Tiere anzurufen.

오빠 (Oppa) und 누나 (Noona)

오빠 und 누나 habt ihr schon oft gehört. “오빠” bezeichnet wörtlich den älteren Bruder aus der Perspektive einer Frau. Das bedeutet, wenn eine Frau über ihren älteren Bruder spricht oder ihn anspricht, verwendet sie den Begriff “오빠”. Ähnlich steht “누나” für die ältere Schwester, aber aus der Sicht eines Mannes. Ein Mann würde also seine ältere Schwester als “누나” bezeichnen.

Jedoch gehen diese Begriffe über die familiären Beziehungen hinaus. In Beziehungen verwenden jüngere Partner oft “오빠” oder “누나” als Anrede für ihren älteren Partner, ähnlich wie das deutsche “Schatzi”. Dies ist besonders bei unverheirateten Paaren verbreitet, aber auch junge verheiratete Paare nutzen diese Anreden, um Zuneigung und Intimität auszudrücken.

Darüber hinaus werden “오빠” und “누나” auch in freundschaftlichen Beziehungen verwendet. Eine jüngere Frau könnte einen älteren männlichen Freund als “오빠” bezeichnen, während ein jüngerer Mann eine ältere weibliche Freundin als “누나” ansprechen könnte. Dies zeigt einerseits den Respekt der in der koreanischen Kultur gegenüber älteren Personen empfunden wird und andererseits Nähe, selbst wenn sie nicht verwandt ist.

  • Bedeutung: “오빠” bedeutet “älterer Bruder” aus der Perspektive einer Frau, und “누나” bedeutet “ältere Schwester” aus der Perspektive eines Mannes.
  • Verwendung: Neben der wörtlichen Bedeutung verwenden Paare diese Begriffe auch als Anrede für ihren älteren Partner. Es ist besonders bei unverheirateten Paaren beliebt, aber auch junge verheiratete Paare verwenden diese Anreden.

Zusammenfassung: Kosenamen und Anreden

In diesem Artikel haben wir die Welt der koreanischen Kosenamen erkundet. Von traditionellen Bezeichnungen wie “당신” und “여보” bis zu vertrauten Anhängseln “아” und “야” sowie den beliebten Begriffen “오빠” und “누나”.

Um koreanische Anreden wirklich zu verstehen, empfehle ich euch, unseren Artikel zu den koreanischen Anreden zu lesen und das Video zu den Anreden aus der “Koreanisch für Anfänger”-Playlist anzuschauen.